Reifencordaggregate


Lösungen für die Reifenherstellung

Jährlich werden weltweit rund 1 Milliarde Reifen hergestellt. Ihre elastische, aber dennoch massstabile Struktur verdanken sie ganz besonderen, technischen Geweben.

Spulengatter anstelle von Kettbäumen, Garnabziehwalzen, die den einzelnen Kettfäden eine einheitliche Fadenspannung verleihen und eine Gewebeaufwickel-Vorrichtung, welche grosse Geweberollen erzeugt, so dass diese problemlos weiter verarbeitet werden können.


logo_crealet_T2_100x39DOCKENWICKLER FÜR REIFENCORDGEWEBE

Degressiver Dockenwickler

Download Factsheet (PDF) oder Senden Sie Ihre Spezifikation

ÜbersichtVorteileDegressiver DockenwicklerBilder

Reifencordaggregate

Die Herstellung grosser Docken mit diesem speziellen Reifencordgewebe ist bei grossen Durchmessern und Gewichten problematisch.

Beim Einsatz konventioneller Dockenwickler kommt es zum sog. „Blumenkohleffekt“.

KONSTANTER ANPRESSDRUCK

Dieses Problem kann mittels degressivem Dockenwickler gelöst werden. Für das Wickeln der grossen Gewebelängen ist der Dockenwickler unerlässlich.

Wir empfehlen den Einsatz eines degressiven Dockenwicklers. Mit degressiver Wicklung werden die Geweberollen mit konstantem Anpressdruck hergestellt,  d.h. es muss eine Vorrichtung vorhanden sein, welche den Auflagedruck der Geweberolle zu den tangentialen Antriebswalzen steuert bzw. entlastet.

Sie kann für jede Gewebeart individuell eingestellt werden. Dadurch wird der sogenannte „Blumenkohleffekt“ vermieden. Breiten- und Dichteschwankungen, speziell in den Kantenzonen, werden verhindert.

 

 

crealet_checkOK_32x32 — Kein „Blumenkohleffekt“

crealet_checkOK_32x32 — Keine Breitenschwankungen

crealet_checkOK_32x32 — Keine Deformierung der Webkantenzone

crealet_checkOK_32x32 — Höhere Gewebequalität

 

ReifencordaggregateDas Degressivsystem besteht primär aus einem Gewichts- und einem Ausgleichssystem. Das Ausgleichssystem reguliert über eine Gewindespindel motorisch den Anpressdruck auf die Wickelwalze.

Der Anpressdruck selbst kann am Steuerpult eingestellt werden. Das Ausgleichssystem ist immer mit einer Auswurfvorrichtung versehen, die in der seitlichen Schlittenplatte des Wickelsystems integriert ist.

Durch das Zurückfahren in die Ausgangsstellung kann gleichzeitig die

Geweberolle ausgestossen werden. Mit degressiver Wickeltechnik werden heute Docken mit einem Durchmesser von bis zu 2000mm und einem Gewicht von bis zu 4000 kg hergestellt.

Wie bereits erwähnt, weisen diese grossen Gewebelängen vor allem für den anschliessenden Imprägnier- und Heissverstreckungsprozess einen positiven Effekt auf. Höhere Verarbeitungsgeschwindigkeiten sind aufgrund der exakten Position der Webkante möglich.

Die Presswalzen müssen nur kurz angehoben werden, wenn die genähten Verbindungsstücke durchlaufen. Auf diesem Wege wird ein weniger schlecht imprägniertes Gewebe produziert und damit eine bessere Reifencordqualität erzielt.

 

Tire cord 2 Tire cord fabric Tire cord 1 Tire cord3

 


Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

Reifencordaggregate crealet_tirecords_closeup_2

Tirecord equipment. (Image © CREALET)